Rezo und die Hektik

 

Finale: Korruption heisst der dritte Teil der Videotrilogie zur Bundestagswahl von Rezo. Wie bei den vorherigen Teilen gibt es wieder ein Faktenblatt dazu https://docs.google.com/document/d/1oS9_sbV1rECMrp5SemZWse1iGOc0iqdrYVM20gJrZ0w/edit

Es sind noch keine 24 Stunden um und über eine Million Menschen dürften sich das Video schon angeschaut haben. Die Korruptionsfälle sind nicht neu. Wer Die Anstalt im ZDF zur CDU CSU gesehen hat – ihr wisst schon die Sendung mit der Tafel – und die Fakten dazu durchliest, dem ist vieles bereits bekannt.

Eine Woche vor der Bundestagswahl bringt es Rezo geballt auf den Punkt. Die Fakten sind gut belegt. Insofern überraschen die vielen Konjunktive in der Berichterstattung. Es wird von Vorwürfen gesprochen, die Rezo machen würde. Das ist an sich falsch. Das sind keine Vorwürfe mehr, sondern zum großen Teil bewiesene Tatsachen. In manchen Fällen gab es Ermittlungsverfahren Urteile und in anderen Fällen konnte die direkte Korruption nicht strafrechtlich bewiesen werden. Für einen vernünftig denkenden Menschen sind aber die Erinnerungslücken im Untersuchungsausschuss eine Olaf Scholz schlicht Schutzbehauptungen um sich einer Strafverfolgung zu entziehen. Es gab mal einen CSU Politiker den konnte jeder ungestraft Old Schwurhand nennen. Den Prozess ihn so nicht nennen zu dürfen, verlor er. Wer sich ständig auf Erinnerungslücken beruft, den könnte ich auch Onkel Demenz nennen, was insofern unfair ist, da Demenzpatienten nichts dafür können und sie sich nicht absichtlich  nicht erinnern können.

Nun wir werden bei der Bundestagswahl die Rezovideos irgendeine Wirkung haben. Bei der Europawahl in Bayern hat das Video „Zerstörung der CDU“ so gut wie keine Auswirkung. Die CSU wurde trotzdem stärkste Partei. Das wissen um die Verbrechen der CDU CSU und SPD führt nicht zwangsläufig zu einer Änderung des Wahlverhaltens. Die Süddeutsche schreibt ja auch zum Rezovideo, die Fakten sind alle schon längst bekannt. Der Wähler allerdings zieht daraus keine Konsequenzen. Vielleicht ist ja auch jeder fünfte Wähler direkt oder indirekt an dem Korruptionssystem beteiligt und verdient mit daran. Niemand würde wohl den Ast absägen, auf dem er sitzt.

Problem hier bei ist allerdings die gesellschaftliche Schieflage, die hier entsteht. Währen die einen Millionen als Taschengeld einstreichen, wissen die anderen nicht wie sie ihre Miete zahlen sollen. Dieser Sprengstoff hat schon manchmal in der Geschichte zu Verwerfungen geführt. Die Fakten in den drei Rezovideos sind meines Wissens korrekt. Ob der Wähler sein Wahlverhalten ändert, werden wir am 26.9.2021 sehen. Die Hektik einer Gesellschaft wird die Fakten wieder vergessen lassen und ob die Leute es bis zum 26.9.2021 nicht schon wieder vergessen haben, werden wir auch sehen. Aber addiert man die Wahlumfragen die Parteien CDU CSU SPD und AfD zusammen wählt über jeder zweite deutsche Wähler diese vier Parteien. Es sieht nicht danach aus, dass sich das in dieser Woche ändern würde. Daran wird wohl auch das Rezovideo nichts ändern.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.